Gewinner

TÜRCHEN 17:
Die Gewinner der zwei Bücher aus dem NBVD Verlag sind ausgelost.
1 x SELECTION 2013 und 1 x typoversity 2 gehen an:
Tanja B. aus Erlangen und an Julia S. aus Berlin.

Herzlichen Glückwunsch an euch und lieben Dank an Norman Beckmann vom Norman Beckmann Verlag!

TÜRCHEN 18:
Das Segelboot-Kissen aus dem Doppellotte Online Shop & Lädchen in Dresden geht an Katja R. aus Hamburg.

Wir wünschen dir viel Spaß damit!

Lieben Dank an Doppellotte Online Shop & Lädchen in Dresden aus Dresden.

Noch ist nicht aller Tage Abend, ein paar Chancen habt ihr noch auf einen Gewinn im playboi Adventskalender:

header_playboi_adventskalender1024

Gewinnausschüttung

header_playboi_adventskalender1024

Lange haben wir euch warten lassen, nun liegt eine dreifache Ausslosung hinter uns.
Die Gewinner von Türchen 10, 11 und 12 stehen fest. Achtung, Trommelwirbel …

Türchen 10:

Die Reisefieber-Lampe gesponsert von westpaket.de geht an Grit B. aus Dresden!
Besten Dank an Denis für diesen tollen Gewinn.

Türchen 11:

Der Kalender zum Selbstgestalten und die fünf Weihnachtspostkarten „Der Weihnachtsmann hat gesagt…“ von Eine der Guten gehen an Jessica H. aus Hamburg!
Besten Dank an Sabrina für diesen Beitrag.

Türchen 12:

Das große Spielhaus aus Pappe von bibabox geht an Nicole D. aus Radebeul!
Besten Dank an Jule für diesen Gewinn.

Fontwalk

fontwalk

Heute erreichte mich der neue Fontshop-Newsletter zu Fontwalk, dem typografischen Rundgang. Ich habe es mir gleich mal angeschaut und für gut befunden.

Fontwalk ist ein schönes Spielzeug mit dem ihr euch durch die Welten der Schriften ff Mark | Dulce | Rolling Pen | Mr Moustache | Kievit bewegen könnt.

Nix wie hin: www.fontwalk.de

Copyright: FontShop AG
Design: Moniteurs
Programmierung: null2
Titelbild: Matthias Heiderich

Spammerbeutel verlost

garbe_G&M_Spammerbeutel07_verl

Die Würfel sind gefallen! Der Spammernamen Beutel, produziert in der Nikkifaktur ist verlost und geht an mardin.

Um den Spammerbeutel zu bekommen schrieb er uns einen Spam-Kommentar und hat gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch, der Beutel geht dir schnellstens zu und das playboi Team wünscht viel Spaß damit.

Besten Dank an Amac Garbe.

Zum Spammernamen Projekt/

Hello Sandwich!

hellosandwich

Ich liebe Blogs.
Nicht nur dass ich selbst hier auf playboi.de blogge, ich könnte auch stundenlang in benachbarten Designblogs unterwegs sein. So geschehen auf Hello Sandwich.

Hello Sandwich alias Ebony Bizys ist Bloggerin, Künstlerin und Designerin aus Australien, die derzeit in Tokio lebt und arbeitet und auf hellosandwich.blogspot.de von ihrem Leben und Arbeiten bloggt.

Ein inspirierendes Blog mit tollen Bildern aus Japan, die noch mehr Lust auf dieses Land machen. Schaut doch mal vorbei, es lohnt sich.

Außerdem hat die Dame erst kürzlich das Buch Hello Zakka: Selbstgemachte Kleinigkeiten für einen süßen Alltag auf dem deutschen Markt veröffentlicht. Sehr empfehlenswert. Schließlich müssen wir uns an den kommenden grauen Tagen doch mit bunten, kreativen Kleinigkeiten die Zeit vertreiben.

Vita Cola Pur im Geschmackstest

vitacola

Im Juli bekam ich ein großen Paket geliefert, prall gefüllt mit Vita Cola Produkten.
Denn ich hatte mich einige Tage zuvor bei trnd, der Community für Mitmach-Marketing zum Vita Cola Projekt beworben und bin auserwählt worden.
Jaaa, denn ich liebe Vita Cola!
Dies war also meine Ausstattung zur Marktforschung: 18 Flaschen Vita Cola Pur, zwei Vita-Cola Gläser und Strohhalme. Ich stellte gleich die erste Flasche kalt und freute mich auf den ersten erfrischenden Schluck. Continue reading

ZEIT Leseaufruf

Bildschirmfoto 2013-08-08 um 22.13.13

Der Zeit ist der diesjährige Wahlkampf zur Bundestagswahl zu langweilig. Genervt von den aktuellen Plakatkampagnen und Slogans der Parteiein ruft Zeit online seine Leser dazu auf, überzeugende Wahlkampfslogans zu kreieren.

Die besten Sprüche werden in sechs deutschen Großstädten plakatiert.
Keine banalen Sprüche samt langweiligen Motiven, Inhaltsstarke Slogans sind gefragt.

Den gesamten Leseraufruf mit allen Informationen findet ihr unter: www.zeit.de

Sonntagsbastelei

kingfishercutoutII

An Regentagen, wie diesen muss man sich daheim Beschäftigung verschaffen.
Wir empfehlen Schere, Falzbein und Kleber und diesen Eisvogel Bastelbogen von Johan Scherft.

Vielleicht findet ihr auch auf seiner Seite noch das ein oder andere Papierexemplar, welches ihr gern zum Leben erwecken möchtet. Und so hat die derzeitige Regenzeit doch noch etwas Gutes.

PS: Ganz einfach scheint der Eisvogel allerdings nicht zu sein, zur Unterstützung findet ihr hier Anleitungsvideo 1 und Video 2

FROH #9

So nun geht es heute schon munter weiter mit feinen Designnews:
Ganz vorn dabei die neue, der neunten Ausgabe des FROH! Magazins „MORGEN“.

Die Zukunft hat derzeit mal wieder Hochkonjunktur. Und das ist gut so, denn es gibt wohl nichts, was uns so sehr anregt, wie das Morgen. Wer zurückblickt kann ordnen, recherchieren, aufarbeiten, wer nach vorne schaut, muss seine Fantasie anstrengen.
Die 9. FROH-Ausgabe erzählt ganz unterschiedliche Geschichten von der Zukunft.
Sie handeln von Patchwork-Familien und Astronauten, Visionärinnen und Traditionalisten, Goldsuchern und Roboterbauern. Die Macher haben in den Himmel geschaut,
über Zeitreisen nachgedacht und Essen eingekocht. Außerdem gibt es ewiges Leben, persönliche Aussprachen, Marshmallows und das Neueste vom magnetbetriebenen
Personenverkehr. Der Rest ist Schnee von Morgen.

Schaut doch mal vorbei unter: frohmagazin.de, wo es MORGEN auch zu erwerben gibt.

–KarlaQ–

Die besten Designkalender 2013

Das Jahr neigt sich dem Ende, nur noch wenige Tage, dann wars das mit 2012.
Um frohen Mutes, gut gestaltet und noch besser organisiert starten zu können, stellen wir euch hier und jetzt die fetzigsten Kalender für das nächste Jahr vor.


1. Allen voran (wie könnt es anders sein!) der playboi Kalender 2013


Ihr könnt ihn unter post@playboi.de bestellen. Er kostet 4 Euro pro Kalender, drei Kalender bekommt ihr für 10 Euro.

2. Der Prinz Apfel Kalender präsentiert sich für 2013 wieder in seinem besten Gewand. Mit lustig bunten Illustrationen führt er euch durchs Jahr. Ich habe den Taschenkalender 2012 und ich liebe ihn!

In diesem Jahr gibt es den Prinz Apfel Kalender als: Taschenkalender (A5 und A6), Wandkalender und Stehkalender.
Mehr unter: prinzapfel.com

3. Vom Typodarium 2013 berichteten wir ja bereits, aber wir werden nicht müde, es euch vorzustellen.

Typodarium 2013

Bestellen könnt ihr den Typo-Abreisskalender unter: www.typografie.de

4. Der neue Designkalender VALUES von der Hamburger Designschmiede Eiga gestaltet und vom NBVD Verlag verlegt ist wieder ein wahres Schmuckstück. Optisch und haptisch!

VALUES-Eiga_NBVD

VALUES-Eiga_NBVD

5. Neustadt Spaziergang-Kalender 2013
Auch wenn er unterdessen eventuell schon ausverkauft ist, sollte er nicht unerwähnt bleiben. Zum Kalender >>

Neustadt Spaziergang-playboi-kalender


6. Das Poladarium
ist der Abreißkalender der euch jeden Tag ein neues Polaroid präsentiert.

Poladarium, Abreisskalender-playboi kalender special

7. Der Yackfou Kalender ist gespickt mit 12 Illustrationen von Martin Krusche für das ganze Jahr 2013.

8. Der Geschenkpapierkalender von KAPITZA hält 12 Geschenkpapierbogen für euch bereit.

Nun bleibt mir nur zusagen: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Aber sicher werdet ihr euch entscheiden können. Wir wünschen euch einen fantastischen Start in dass neue Kalenderjahr 2013.

–KarlaQ–

Zeit statt Zeug

Wer am heutigen dritten Advent noch nicht alle Weihnachtsgeschenke zusammen hat und sich wohlmöglich noch am verkaufsoffenen Sonntag durch eine Einkaufspassage geschoben hat dem sei hier ein guter Rat erteilt:

Schenkt ZEIT STATT ZEUG!

Scholz & Volkmer lösen das Geschenkeproblem mit einer anderen Art des Schenkens, einer vel liebevolleren: Zeit statt Zeug. Ersetzt materielle Geschenke durch gemeinsame Zeit: Schenkt einen Kochabend statt einem Kochbuch, Waldluft bei einem gemeinsamen Spaziergang statt ein Parfum, ein Zoobesuch statt einem Stofftier und vieles mehr.
Auf der Website könnt ihr euch für alle möglichen Zeitgeschenke Gutscheine generieren. Sehr feine Idee.

www.zeit-statt-zeug.de

–KarlaQ–

Designwettbewerb für einen guten Zweck


Bildquelle: http://makeyourmark.corbisimages.com

Unter dem Titel »Ein Zeichen setzten« starten Corbis und novum einen Designwettbewerb an dem Jeder teilnehmen kann um einen gemeinnützigen Zweck seiner Wahl zu unterstützen. Gewinnt könnt ihr eine 1.000 € Spende und 10 Wacom Grafik-Tabletts.

Was ihr tun müsst:
Entwerft ein Poster für die gute Sache, die euch persönlich am Herzen liegt. Einzigste Voraussetzung: es muss sich um einen gemeinnützigen Zweck handeln. Erwünscht sind natürlich Beitrag auf hohem Niveau, sowohl technisch wie auch in ihrer Aussage.

Beurteilt wird nach:

Gesamtkonzept | Qualität der Umsetzung | Effektivität

Die Bildagentur Corbis und novum Creative Blog und Computer Arts möchten kleineren oder lokalen sozialen Organisationen zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen und Ihnen zu einer professionellen visuellen Präsenz in der Öffentlichkeit verhelfen.

Bis zum 25. November habt ihr noch Zeit ein selbstgestaltetes Poster für einen gemeinnützigen Zweck eurer Wahl zu gestalten und auf der Wettbewerbsseite hochladen. Einzige Voraussetzung ist, daß unter anderem ein Corbis-Bild verwendet wird. Die Bilder aus verschiedenen Rubriken werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Folgende Maße und Vorgaben muss das Plakat erfüllen:
Maße: 978 x 600 Pixel, Auflösung: 300 dpi, Farbe: RGB, Format: JPEG

Einsendeschluß ist der 25. November 2012 – viel Zeit ist also nicht mehr!

Weitere Infos unter: makeyourmark.corbisimages.com

–KarlaQ–

undsonstso #35

Morgen findet die November Ausgabe von undsonstso statt und diese führt euch nach Hellerau:
Dahin, wo man schon vor 100 Jahren die Zukunft erbauen wollte, wo seither Utopisten und später Architekturbegeisterte hinpilgern, wo man zwischendurch mit Schrankbauwänden viele Devisen verdiente und wo man seit 20 Jahren wieder an die handwerkliche Tradition anknüpft.

Folgende Themen erwarten euch am Donnerstag Abend:

// DEUTSCHE WERKSTÄTTEN HELLERAU
20 Jahre sind seit der Reprivatisierung der Deutschen Werkstätten vergangen. 20 Jahre, die mit der Neuausrichtung des Unternehmens auf den feinen Innenausbau begannen, 20 Jahre, in denen es viele Höhen und viele Tiefen gab. Heute sind die Deutschen Werkstätten eines der besten Unternehmen im Ausbau von Anwesen und Yachten – und entwerfen und fertigen auch verstärkt wieder Produkte wie uns Fritz Straub, Geschäftsführer der DWH berichten wird.

// GARTENSTADT HELLERAU
Marco Zichner wird an diesem Abend nicht nur moderieren, sondern für euch im Dunkel der Nacht das Potential des Weltkulturerbekandidaten beleuchten. Eine Führung durch Straßen einer gemütlichen Ortschaft, die im Zusammenhang der einzelnen Gebäude, ihrer Architekten und Ideologien gut als realisierte Utopie bezeichnet werden kann. Es wird eine kleine Nachtwanderung von den Werkstätten bis zum Festspielhaus vorbei an Themen aus Architektur, Tanz, Wirtschaft und Politik. Zieht euch warm an.

// HINWEIS
Damit es auch für euch alle ein erhellendes Erlebnis wird, sollt ihr alle eure Taschenlampen mitbringen.

Noch einmal zusammengefasst:
UNDSONSTSO #35

Hellerauer Werkstätten & Gartenstadt
Deutsche Werkstätten Hellerau
Moritzburger Weg 68

Donnerstag | 1. November 2012 | Einlass 19:30
Beginn: pünktlich 20:00 | Nachtwanderung: ca. 21:00 – 22:30

–KarlaQ–

Heute neu: Sputnika.de

Heute war es endlich soweit. Nach vielen Tagen Arbeit, rauchenden Köpfen, bunten Ideen, einiger Organisation und einer großen Portion Herzblut ging heute die sputnika Seite online.
sputnika.de ist das Magazin für lokale Werbung und Kommuniaktion in Dresden. Es löst heute das vorangegangenen Projekt SPUTNIKDRESDEN ab, welches es sich seit knapp 3 Jahren erfolgreich in der Werbeszene etabliert hat.

SPUTNIKDRESDEN vermittelte bisher erfolgreich zwischen den Dresdner Agenturen, Dienstleistern und Kreativen, stellte aktuelle Projekte der Agenturen online und entwickelte sich somit zu einer unabhängigen Plattform.

sputnika.de knüpft da an und geht noch weiter.
Die Leserschaft erwarten weiterhin brandaktuelle News aus der Agenturszene Dresdens aber auch Portfolios der freien Kreativen der Stadt, Hintergrundinformationen, Interviews, Seminare, Events, Jobs und vieles mehr.

Ich selbst werde zukünftig für die Rubrik Design schreiben, aktuell könnt ihr dort ein Typodarium gewinnen.

Auf jeden Fall lohnt sich ein Blick auf sputnika.de.

–KarlaQ–