Freudige Nachrichten: Der Reiter ist finanziert!

filmfestDD2014
Bildquelle: www.filmfest-dresden.de

Im Büro der Filminitiative Dresden e.V. konnte heute Nachmittag glücklich durchgeatmet werden, als die Nachricht eintraf: Der Goldene Reiter für den besten Animationsfilm im Internationalen Wettbewerb des 26. FILMFEST DRESDEN 2014 ist mit der Crowdfunding-Kampagne (playboi berichtete) erfolgreich finanziert worden!

„Gemeinsam haben diesen Preis unsere Fans, Filmbegeisterte und engagierte Firmen ermöglicht. Es ist damit vor allem auch ihr Goldener Reiter, der am 19. April den besten internationalen Kurzfilm prämiert“, zeigt sich Katrin Küchler von der Festivalleitung hocherfreut über die erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne. Julia Vogt, die sich um die Crowdfunding-Kampagne kümmert, ist noch ein wenig überrascht wie schnell es ging: „Man ist ja doch die ganze Zeit ein bisschen nervös, vor allem dann, wenn es mal zwei oder drei Tage nicht so richtig vorwärts geht. Dann ging es aber immer schneller, was wohl auch daran liegt, dass die Medien unsere Kampagne angenommen und verbreitet haben.“ Das ganze Team des 26. FILMFEST DRESDEN möchte es allen Crowdfundern und anonymen Unterstützern sagen: „DANKE! Ihr seid einfach nur toll!“

Damit ist die Kampagne aber noch nicht vorbei. „Solche Kampagnen haben immer einen festgelegten Zeitraum“, sagt Julia Vogt. „Das heißt, unsere Kampagne läuft jetzt noch weiter und man kann uns auch weiterhin unterstützen. Mit dem Geld würden wir den Guss für die Preisstatue finanzieren. Wenn auch das erreicht ist, möchten wir die Reisekosten und die Unterkunft für den späteren Gewinner bezahlen, schließlich sind das alles Leute, die nicht nur ihr Herzblut, sondern auch ihre finanziellen Mittel in ihre Filme stecken. Sollte auch dieses Geld so schnell zusammenkommen, möchten wir den Überschuss nutzen, um den Filmemachern unsere Heimatstadt Dresden mit Stadtführungen näher zu bringen, denn hieraus bezieht unser Festival schließlich einen nicht unerheblichen Teil seiner Identität.“

Die alternative Finanzierung des Goldenen Reiters für den besten Animationsfilm im internationalen Wettbewerb war nötig geworden, weil sich der bisherige Stifter zurückgezogen hatte.

Wir gratulieren und freuen uns auf eine kurzfilmreiche Filmfestwoche.

Schreibe einen Kommentar